Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kopf über Wasser (ein Hörstück von Hannah Bickhoff)

Juli 9 @ 21:30 - 21:55

Kopf über Wasser
Töchter und Väter: Ein Hörstück zwischen Liebeserklärung und Anklage

Menschen haben in der Regel Erwartungen. Manche unserer Erwartungen werden übertroffen, andere wiederum nicht erfüllt, manchmal sind sie uns auch selbst nicht bewusst. Die einen können wir leicht ansprechen, andere äußern wir nie.

Was erwarten Töchter von ihren Vätern?

Erwartungen sind nicht nur persönlicher Natur, sie sind auch gesellschaftspolitisch. Sie geben Aufschluss über den Charakter enger Beziehungen ebenso wie über gesellschaftliche Konstellationen. Das Hörstück ist ein Versuch, sich der Rolle des Vaters auf literarische, psychoanalytische und dokumentarische Weise zu nähern, und zwar aus der Perspektive von Töchtern: Welche Rolle spielt der Vater im Leben der Tochter? Was kann sie von ihm lernen? Wo liegen die Konflikte zwischen Vater und Tochter und wo die Chancen einer solchen Beziehung? Eine Spurensuche, die in der Antike beginnt und im Jetzt fortgeführt wird.

Ein Masterabschlussprojekt in der Fachrichtung Dramaturgie von Hannah Bickhoff an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy” Leipzig

Von
Hannah Bickhoff

Es sprechen
Irene Baumann und Ellen Neuser

Aufnahme und Musik Alex Röser

Schnitt
Anna Schlote

Künstlerische Beratung Jule Kriesel, Sara Tomšić

Grafik Kahyan Mac

Gefördert durch den Stura der HMT Leipzig und das Studentenwerk Leipzig

Ein Master-Abschlussprojekt in Dramaturgie von Hannah Bickhoff an der Hochschule für Musik und Theater “Felix Mendelssohn Bartholdy” zu Leipzig.

Details

Datum:
Juli 9
Zeit:
21:30 - 21:55

Veranstaltungsort

Studio Blümner
Leipzig, Deutschland

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel des Freistaates Sachsen auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.


Keine Fische aber Grethen