“Armut und Hoffnung” aus Conrads Schallplatten

*Grethen-Äther proudly presents*
Wer sagt eigentlich dass es einem in Deutschland finanziell nicht schlecht gehen kann?
Dies ist eine Zeit in welcher – je nachdem wie Gott gewürfelt hat – die Meisten entweder pleite & einsam oder im Homeoffice & frustriert sind.
Als Pflaster gibt es aus Conrads Plattensammlung Arme-Leute-Musik in verschiedenen Sprachen und Intensitäten. Begleitend als Medizin: spirituelle Musik vorwiegend christlichen Inhalts.
(Durch einen lustigen Zufall sind diese Interpreten auch alle ausgesprochen arm gewesen)

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel des Freistaates Sachsen auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.


Keine Fische aber Grethen
WP Radio
WP Radio
OFFLINE LIVE