Veranstaltungen

heute mal was Feines – No. 2

Liebe Freund_innen des multisensorischen Genusses, mal wieder packt es euch und ihr habt Lust auf einen feinen Abend? Dann lädt euch die Grethencrew zum zweiten Mal zu einem musikalischen Dinner – auch diesmal wieder mit einem köstlichen, veganen Drei-Gänge-Menü für einen schmalen Taler. Dazu gibt’s musikalische Einlagen von Georg Fleischfresser Weiterlesen …

Von Richard, vor
Veranstaltungen

GhostBASSters

There is something strange in the neighbour­hood! Die Grethencrew lädt zum Telekinesetanz. Mit dabei: unsere Parapsychologen von der Querbasscrew. Vergesst eure Protonenpacks nicht! // Drum’n’Bass // 25 Februar // 23:00 // TIPI //  

Von Richard, vor
Veranstaltungen

Black Swift @ nbl

BLACK SWIFT Stuttgart / Michigan Genießt mit uns an diesem Barabend einen bittersüßen Cocktail, aus Indie, Rock, Gypsy mit dunklem Blues und Urban Folk, serviert von unserer Voice of Grethen Sally Grayson. am 11. Februar 2017 um 20 Uhr im noch besser leben

Von Richard, vor
Veranstaltungen

heute mal was Feines

Liebe Freund_innen des multisensorischen Genusses, habt ihr mal wieder Bock auf sowas richtig Feines? Dann lädt die Grethen-Crew zu einem Event der besonderen Art ins Peter K., wo gäumliche und akkustische Freuden euch gleichermaßen erwarten: Zu einem Musikalischen Dinner! Für einen schmalen Taler erwarten wir euch mit einem dreiteiligen Menü, Weiterlesen …

Von Richard, vor
Veranstaltungen

Äther Lindenow

Die Mitschnitte aller Interviews und Features können jetzt auf lindenow.grethen.org angehört werden. Ziel des „Äther Lindenow“ war es, sowohl Persönlichkeiten und Inhalte von Lindenow #12, als auch des übrigen Kunstschaffens im Leipziger Westen zu kommunizieren. Dabei wurden in Gesprächen und über künstlerische Beiträge Künstlerinnen und Künstler vorgestellt und deren Hintergründe Weiterlesen …

Von Richard, vor
Veranstaltungen

Room You – Ein Experiment haptischer Digitalität

Die interaktive Installation RoomYou ist der Versuch, soziale Netzwerke physisch erfahrbar zu machen. Hierfür wurde ein Facebook-Profil einer real existierenden Person aus Leipzig analysiert und in materielle Formen übersetzt. Ergebnis ist ein begehbarer Raum aus Werkstücken, die den Daten entsprechen, welche der ausgewählte User auf seinemmProfil veröffentlichte. Die Recherche dieser Weiterlesen …

Von Richard, vor
Keine Fische aber Grethen